Burg Rabenstein

Burgen
9 Bewertungen 3.6 von 5 (9)
3
0
0
1
5
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Oberhalb des Ortes Raben erhebt sich auf dem "Steilen Hagen" die Burg Rabenstein. Sie wurde Mitte des 12. Jahrhunderts als Straßenwarte angelegt. Durch die steile Lage am Hang und die starken Wehrbauten galt die Burg Rabenstein lange Zeit als uneinnehmbar. Im Keller der Burg konnten große Mengen an Vorräten gespeichert werden, nur einen Brunnen gab es auf dem Burggelände im Mittelalter nicht. Die zugänglichere, dem Bergrücken zugewandte Seite verteidigte der wuchtige Bergfried und das Torhaus. Der Turm, aus Granit erbaut, ist mit seinen rund 30 Metern Höhe der älteste Teil der Burg. Neben der Besteigung des Bergfrieds, von dem man einen wunderbaren Blick in den Hohen Fläming genießen kann, umfasst die Besichtigung der Burg den Besuch des Rittersaals, der Folterkammer, des Eisenkellers, des Brunnens, der Scheune mit Bohlensparrendach, der Rosemarie-Kapelle und des alten Backhaus von 1860.
aufklappeneinklappen
  • Burg Rabenstein, Foto: Burg Rabenstein
  • Burg Rabenstein, Foto: Bansen/Wittig
  • Die Greifvogelflugshow ist ein Erlebnis, Foto: Bansen/Wittig
Das Burgteam bietet besonders an den Wochenenden zahlreiche Erlebnisburgführungen, in denen Personen aus der Vergangenheit oder mitunter auch Sagengestalten in Erscheinung treten. Genaue Termine, Dauer und Preise sind auf der Website aktuell einsehbar. Am Wochenende ist die Rabenschänke geöffnet.
aufklappeneinklappen
Oberhalb des Ortes Raben erhebt sich auf dem "Steilen Hagen" die Burg Rabenstein. Sie wurde Mitte des 12. Jahrhunderts als Straßenwarte angelegt. Durch die steile Lage am Hang und die starken Wehrbauten galt die Burg Rabenstein lange Zeit als uneinnehmbar. Im Keller der Burg konnten große Mengen an Vorräten gespeichert werden, nur einen Brunnen gab es auf dem Burggelände im Mittelalter nicht. Die zugänglichere, dem Bergrücken zugewandte Seite verteidigte der wuchtige Bergfried und das Torhaus. Der Turm, aus Granit erbaut, ist mit seinen rund 30 Metern Höhe der älteste Teil der Burg. Neben der Besteigung des Bergfrieds, von dem man einen wunderbaren Blick in den Hohen Fläming genießen kann, umfasst die Besichtigung der Burg den Besuch des Rittersaals, der Folterkammer, des Eisenkellers, des Brunnens, der Scheune mit Bohlensparrendach, der Rosemarie-Kapelle und des alten Backhaus von 1860.
aufklappeneinklappen
  • Burg Rabenstein, Foto: Burg Rabenstein
  • Burg Rabenstein, Foto: Bansen/Wittig
  • Die Greifvogelflugshow ist ein Erlebnis, Foto: Bansen/Wittig
Das Burgteam bietet besonders an den Wochenenden zahlreiche Erlebnisburgführungen, in denen Personen aus der Vergangenheit oder mitunter auch Sagengestalten in Erscheinung treten. Genaue Termine, Dauer und Preise sind auf der Website aktuell einsehbar. Am Wochenende ist die Rabenschänke geöffnet.
aufklappeneinklappen

Komfort-Informationen

  • Freizeitleistungen
    Besucherparkplätze
    • Entfernung der Besucherparkplätze zum Eingang (in Meter, ca.): 300
    Bodenbelag
    • Zum Teil eingeschränkt begehbarer Bodenbelag (innen und/oder außen)
    Gäste-WC
    • Gäste-WC ist ohne Treppen erreichbar
    Weitere Angaben
    • Handläufe an allen Treppen
    • Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen / Rollatoren etc.
    • Wickelmöglichkeit für Kleinkinder
    • Ergänzende Informationen:
      Der Weg vom Parkplatz zum Burghof und auch der Burghof selbst sind mit groben historischen Pflastersteinen befestigt. Ein Aufstieg auf den Bergfried (Turm) ist nur über Treppen möglich. Zur Folterkammer und zur Kapelle führen mehrere Stufen, der Rittersaal und die Toiletten sind ohne Treppe zugänglich. Im ca. 1,5 km entfernten Naturparkzentrum Raben kann ein Elektro-Scooter ausgeliehen werden. Mit diesem kann man den steilen Aufstieg auf den Burgberg "Steiler Hagen" gut bewältigen, wenn man selbst nicht mehr gut zu Fuß ist. 
      Das Gelände der Falknerei ist naturbelassen und ebenerdig

Anreiseplaner

Zur Burg 49

14823 Rabenstein/Fläming OT Raben

Wetter Heute, 27. 5.

15 23
Leichter Regen

  • Dienstag
    12 19
  • Mittwoch
    10 18

Prospekte

Der Fläming

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 27. 5.

15 23
Leichter Regen

  • Dienstag
    12 19
  • Mittwoch
    10 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 033204 6287-0 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 9-17 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseregion-flaeming.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.