• Lavendel im Glas,
        
    

        Foto: TVF Fläming/Nadja Körner Lavendel im Glas, Foto: TVF Fläming/Nadja Körner
    Lavendel - Der blaue Tausensassa

Lavendelöl selbst herstellen Entspannt durch den Herbst mit Lavendelöl

Herrlich frisch und krautig duftend entspannt Lavendel Körper und Geist gleichermaßen. Nadja Körner von der Auszeit in Rietz verrät Ihnen, wie Sie mit Lavendel aus Ihrem Garten und etwas Geduld selbst einen Ölauszug herstellen.

weiterlesen einklappen

Lavendel – Der blaue Tausendsassa

Das Geheimnis des Lavendels sind seine ätherischen Öle, Flavonoide und Gerbstoffe. Sie wirken antibakteriell, entzündungshemmend, beruhigend und antimikrobiell. Ein Lavendelölauszug eignet sich daher hervorragend bei Sonnenbrand und Verbrennungen. Er unterstützt die Wundheilung wirkt entzündungshemmend und pflegend. Der Rücken schmerzt? Lavendelöl lässt sich wunderbar als Massageöl einsetzen. Sein Duft wirkt beruhigend und fördert den Stressabbau. Auch bei Schlaflosigkeit und innerer Unruhe wirkt das Öl wahre Wunder: mit ein paar Tropfen des Lavendelöls als Badezusatz schwebt man im siebten Entspannungshimmel.

weiterlesen einklappen

Leuchtende Schönheit im heimischen Garten

Ursprünglich aus trockenen Regionen des Mittelmeerraums stammend, ist Lavendel die ideale Gartenpflanze für trockene Sommer im Fläming. Die leuchtend blaue Schönheit wird bis zu 1 Meter hoch. Geerntet wird der Lavendel am besten an trockenen Tagen zur Hochblüte, damit die Zweigspitzen schnell trocknen können.

weiterlesen einklappen

Von der Blüte zum Öl – Eine Anleitung

Zutaten:

  • getrocknete Lavendelblüten aus dem eigenen Garten
  • hochwertiges Mandelöl aus biologischem und nachhaltigem Anbau

Lavendel eignet sich hervorragend für die Herstellung von Lavendelöl über einen Kaltauszug, da die Blüten wenig Wasser enthalten. Generell sollten bei einem Kaltauszug getrocknete Kräuter verwendet werden, da es bei einem Ansatz mit frischen Pflanzen zur Schimmelbildung oder Gärung kommen kann. Möchte man frische Kräuter verwenden, sollten diese zuvor ein bis zwei Tage antrocknen oder aber das Glas in den ersten Tagen der Ziehzeit nur mit einem Tuch abgedeckt werden.

Als zweite wichtige Zutat für das selbstgemachte Öl nutzen wir Mandelöl. Mandelöl ist ein Klassiker der Haupflege: es wirkt beruhigend, schützend, stärkend und ist zudem als Körper- und Badeöl auch für sensible Haut sehr gut verträglich. Alternativ können aber auch andere Öle für einen Kaltauszug zum Einsatz kommen, so z.B. Olivenöl, Jojobaöl, Raps- oder sogar Sonnenblumenöl. 

weiterlesen einklappen

1. Nach der gründlichen Reinigung von Glas, Deckel und Löffel wird das Gefäß zur Hälfte mit den getrockneten Lavendelblüten befüllt, mit einem Löffel angedrückt und im Anschluss mit dem hochwertigen Mandelöl aufgegossen. Damit das Öl nicht verdirbt, müssen alle Planzenteile mit Öl bedeckt sein.

2. Der Ölauszug wird mit dem Deckel verschlossen und zum Durchziehen an einen dunklen Ort gestellt.

3. Durch tägliches Schwenken der Mischung lösen sich die Inhaltsstoffe noch besser aus den Pflanzenteilen.

4. Nach circa sechs Wochen ist das Öl fertig durchgezogen und kann durch ein feinmaschiges Haushaltssieb oder einen Kaffeefilter abgeseiht werden.

Der selbstgemachte Lavendölauszug ist nun einsatzbereit und unter Beachtung des Haltbarkeitsdatums des Trägeröls etwa sechs Monate vielseitig nutzbar.

Vorsicht! Ist eine Überempfindlichkeit oder Allergie gegenüber Lavendel oder Nüssen bekannt, sollte auf die Verwendung des Lavendelöls verzichtet werden. Das Lavendelöl bitte nicht auf offene, blutende Wunden geben.

weiterlesen einklappen

Danke an Nadja Körner für das Rezept

(+49) 0332046287-0 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 9-17 Uhr.
Diese Seite mit Freunden teilen:
Seite teilen

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf live-flaeming.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.