• Brot auf Buffet,
        
    

        Foto: Tourismusverband Fläming e.V./Greg Snell Brot auf Buffet, Foto: Tourismusverband Fläming e.V./Greg Snell
    Ein ganzes kulinarisches Jahr gleich bei Berlin

Lecker Fläming: 365 Tage Genuss und Ausflüge

Die Gastgeber und Köche im Fläming legen großen Wert auf ein regionales und saisonales Genusserlebnis. Viele der in den Küchen verarbeiteten Zutaten sind Produkte aus der Nachbarschaft. Höfe und Kleingärtner bieten ihre Erzeugnisse oftmals zum Direktverkauf in ihren Landläden an und öffnen ihre Tore, um Gästen und Kunden einen Einblick in ihre Produktion zu geben. Und das zu jeder Jahreszeit!

weiterlesen einklappen

Frühlingsgemüse frisch vom Acker

Die Spargelstadt Beelitz ist auch über Brandenburgische Landesgrenzen hinaus bekannt für das weiße Stangengold. In den kleinen und großen Hofrestaurants sind die klassischen Spargelgerichte nachgefragt, aber auch in allen anderen Lokalen zwischen Baruth und Ziesar finden Gäste leckere Kompositionen mit dem köstlichen Frühlingsgemüse. Für Aktivbegeisterte empfehlen wir eine Spargelradtour von Beelitz nach Trebbin mit Halt am Spargelhof Syring (Blumen zum Selbstpflücken, toller Hofladen und Mittagessen), Abstecher nach Blankensee über Stücken – geräucherter Fisch, Brot vom Dorfbäcker und Honig aus dem 24/7 Automaten sind leckere Souvenirs – und einen Besuch des Naturparkzentrums Glauer Tal. Hier können Besucher eine Menge zu alten Getreidesorten lernen und im Regioladen auch gleich die leckeren Triticalekekse für die Rückfahrt im Zug kaufen.

weiterlesen einklappen

Sommerbrise auf dem Teller

Der Sommer ist wahrlich ein Paradies für Süßmäuler und Frischefans! Überall gibt es Erdbeeren, Heidelbeeren und entlang der Flaeming-Skate hängen die streckensäumenden Obstbäume voll mit bunten Früchten. Auf den Tellern: Die Salate und Sommergemüsesorten aus dem Fläming, die Küche ist leicht und herzhaft zugleich. Das Flair Hotel Reuner in Zossen serviert sogar die Produkte aus dem eigenen Garten wie zum Beispiel Zucchini, Physalis und etwa essbare Blüten. Gleich um die Ecke können Gäste im Anschluss noch die eigene Muskelkraft testen und sich am Bahnhof Zossen eine Fahrrad- oder Hebeldraisine der Erlebnisbahn leihen. Tipp: In Mellensee, dem „Dorf der Fischer“, ein frisches Fischbrötchen essen und den Minigolfparcours absolvieren.

weiterlesen einklappen

Die Rübe der hohen Dichtkunst

Eine echte Besonderheit der Fläminger Küche kommt im Herbst auf die Teller. Wenn der goldene Herbst in Sichtweite ist, dann beginnt auch die Zeit der Teltower Rübchen. Die süßlich und leicht scharfe Spezialität aus dem kargen Boden des Teltow schmeckte schon Goethe und ist heute eine beliebte Delikatesse. In karamellisierter Form steht sie ab Oktober auf vielen Speisekarten. Ein Besuch des Baumkronenpfades in Beelitz-Heilstätten ist an einem sonnigen Herbsttag das perfekte Erlebnis nach dem Genuss der Rübchen. Von hoch oben eröffnet sich noch einmal eine ganz neue Perspektive auf den Fläming.

weiterlesen einklappen

Wohlig-warmer Wintergenuss

Im Winter sehnen wir uns nach Wärme und Gemütlichkeit und genau dies bringt ein Besuch in den behaglichen Gasthäusern zu Jahresbeginn mit sich. Auf den Menükarten stehen Wintersalate mit Birne und Walnuss, Rosenkohl und Rahmwirsing sind beliebte vegetarische Komponenten und Geflügel sowie Wildgerichte spielen eine große Rolle.

Neben kulinarischen Entdeckungen ist eine ausgiebige Winterwanderung im Hohen Fläming unser Tipp für die kalte Jahreszeit. Zum Beispiel vom Baitzer bis Bad Belziger Bahnhof mit einem leckeren Zwischenstopp im Paulinen Hof in Kuhlowitz. Die Landschaft, Weite und die Rummel, ein eiszeitlich entstandenes Trockental, sorgen für eine Menge Abwechslung auf der etwa 10 Kilometer langen Route.

weiterlesen einklappen

Kulinarische Highlights zum Nachmachen


(+49) 0332046287-0 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 9-17 Uhr.
Diese Seite mit Freunden teilen:
Seite teilen

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf live-flaeming.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.