Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier:

Ziele

4. Etappe "Burgenwanderweg": Jeserig - Görzke

Die vierte Etappe des Burgenwanderweges führt über 20 Kilometer von Jeserig nach Görzke. Von Jeserig ist es nicht weit bis nach Wiesenburg/Mark. Die 123 ha große Schlossparkanlage Wiesenburg/Mark gilt als das bedeutendste Gartendenkmal zwischen Potsdam und dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Der Aussichtsturm des Schlosses gewährt einen grandiosen Blick über den Fläming. In Görzke, einem alten Töpferort, lebt das Handwerk mit Töpferscheibe und Brennofen bis heute fort. In den Töpfereien des Ortes gibt es viel zu entdecken. (Text: www.wandermagazin.de).

Länge: 20 km (5 h)

Start: Jeserig, Ziel: Görzke

Logo / Wegstreckenzeichen: rote Burg auf weißem Quadrat

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE18703 (Dessau) bis Wiesenburg / Mark. Ab hier noch knapp 2 Km zu Fuß bis Jeserig (ca. 1,5 h)

Abreise: Ab Görzke mit dem Bus 559 bis Brandenburg. Ab hier weiter mit dem RE1 (Frankfurt / Oder) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2 h).

Verlauf: Jeserig, Wiesenburg, Neuehütten, Görzke

Sehenswertes:
  • Wiesenburg: Heimatstube, Schlosspark, St. Marienkirche
  • Görzke: Burgwall, Handwerkerhof
Kombinationsmöglichkeiten:
  • Internationaler Kunstwanderweg
  • Töpferwanderweg
Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur:
  • "Topographische Freizeitkarte - Wandern, Reiten, Radfahren Naturpark Hoher Fläming", 1:50.000, Verlag: Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. (1. Januar 2012), ISBN 978-3-7490-4073-5, 6 Euro

Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen nach Brandenburg erhalten Sie hier.