• Hanna Präger in der Küche,
        
    

        Foto: Tourismusverband Fläming e.V./Jan Sobotka Hanna Präger in der Küche, Foto: Tourismusverband Fläming e.V./Jan Sobotka
    "Der Fläming bietet viele kulinarische Schätze"

Junge Küche unter alten Bäumen. „Regional ist unser oberstes Gebot!“

Hanna Präger ist im Fläming aufgewachsen. Die Gastronomin ist gerade mal 35 Jahre jung und hat schon viel von der Welt gesehen. Vor neun Jahren folgte Sie ihrem Herzen, kehrte mit Sack und Pack in heimatliche Gefilde zurück und übernahm die Waldgaststätte „Zur alten Eiche“. Eine mutige, aber glückliche Entscheidung, wie sich heute zeigt.

weiterlesen einklappen

Wo Geschichte und Gegenwart verschmelzen

Wer auf einer Wanderung oder Fahrt durch das Nieplitztal im Fläming auf das Restaurant „Zur alten Eiche“ trifft, kann sich auf ein herzliches Willkommen freuen. Abgelegen allen Großstadtrummels und mitten in Frohnsdorfs grünem Eichenwald gerät das ein oder andere Routenziel schon mal in Vergessenheit. Das mag am ländlichen Flair im ehemaligen Tanzsaal der 122 Jahre alten Gaststätte liegen, an der urigen Waldterrasse unter dem weiten Blätterdach der alten Eichen oder an einer Speisekarte, die nicht mit enorm großer Auswahl, sondern mit außergewöhnlicher kulinarischer Natürlichkeit glänzt. „Regionale Küche ist bei uns oberstes Gebot“, sagt Hanna Präger, die als Mitglied des Netzwerks "Offene Höfe in der Nuthe-Nieplitz-Region e.V." zusammen mit den hiesigen Erzeugern die Qualität regionaler Produkte formt und fördert. „Es ist wunderbar. Man kennt und schätzt sich und alle haben das gleiche Ziel: Unsere Fläminger Region zu einem Markenzeichen für hochwertige und kreative Produkte zu machen. Eine Wertschöpfungskette, von der wir, unsere Besucher und unsere Gäste gleichermaßen profitieren.“

weiterlesen einklappen

Das Geheimrezept: regional, frisch, nachhaltig und eine Prise Leidenschaft

Das Ergebnis findet sich sowohl in den wechselnden Gerichten als auch im „Echt Fläming-Regal“ des Waldgasthofs wieder. Direkt am Tisch können unter anderem Bio-Gemüse aus Dahnsdorf, Locktower Forelle, Fleisch vom Wild oder Belziger Burgbräu genossen werden – in kleinem Rahmen oder bei größeren Festivitäten, versteht sich. Und wer den Original Fläming mit nach Hause nehmen möchte, kauft dafür einfach ein kulinarisches Souvenir: Öle, Salze, Wein, Sanddornlikör, Nudeln, Knabbereien, Honig, Wurst und vieles mehr.

weiterlesen einklappen

Tradition trifft frische Ideen

Für ein rundum schönes Erlebnis ihrer Gäste setzt Hanna Präger nicht nur auf frischen Wind aus der Küche und regionale Spezialitäten, sondern auch auf neue Ideen. Wie den von ihr ins Leben gerufenen „Weihnachtsmarkt unter Eichen“ und die Freiluftkino-Abende im Sommer: „Ich schaue mir die Filme vorher an und notiere mir, wo sie spielen, was dort gegessen wird oder welche Verbindung zum Essen entstehen kann. Passend dazu biete ich dann einen Picknickkorb mit speziellen Snacks an. Das macht den Gästen und mir richtig viel Freude.“

weiterlesen einklappen

Von Weltenbummelei und dem Nachhausekommen

Bei einer jungen und so engagierten Gastronomin wie Hanna Präger stellt sich die Frage: Warum hier und nicht die weite Welt? Das Rüstzeug war vorhanden: Gelernt an einer privaten Kochschule in Potsdam, Engagements in Schweden, Gastronomiejobs in Stuttgart und auf der Insel Mainau am Bodensee. Und dann noch der Abschluss zur Betriebswirtin an der Hotelfachschule in Berlin. „Ich bin hier in der Nuthe-Nieplitz-Region geboren, mein Mann ist im Hohen Fläming aufgewachsen und unsere beiden Söhne sind nun auch waschechte Fläminger. Unsere ganze Verwandtschaft lebt hier, wir kennen und lieben den Menschenschlag. Zudem gab es den Vorteil, dass die „Alte Eiche“ meinen Eltern gehört und ich sie also problemlos pachten konnte. Ich bin mit 26 Jahren ziemlich naiv ins kalte Wasser gesprungen, habe also einfach losgelegt und alles auf eine Karte gesetzt.“ Sich immer neues ausdenken, etwas pflegen und erhalten, sich begeistern und gleichzeitig an diesem abgelegenen Ort mitten im Wald zur Ruhe kommen – das und die Berufung, Gäste zufrieden zu machen und zum Lächeln zu bringen sei durch nichts zu ersetzen, was die wilde Welt da draußen alles zu bieten hat, fügt sie hinzu und zeigt auf die vielen Fotos an der Wand des Gastraums.

Die gerahmten, teils vom Sonnenlicht verblassten Aufnahmen zeugen davon, dass das die Waldgaststätte „Zur alten Eiche“ für die Menschen der Umgebung schon immer eine zentrale Rolle gespielt hat. Trauungen, Goldene Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen sind hier aus DDR-Zeiten und Zeiten davor zu sehen. Schöne Erinnerungen, die nun eine gebührende Zukunft haben. „Ich fände es schön“, sagt Hanna Präger noch, bevor sie in die Küche geht, um das heutige Tagesgericht vorzubereiten, „wenn hier bald auch ein Bild von mir und meiner Familie hängen würde, als Teil der Geschichte des Hauses.“

weiterlesen einklappen

Lust bekommen auf einen Besuch bei Fläminger Löwin Hanna Präger? Dann geht es hier entlang:

Waldgaststätte Zur Alten Eiche
Lindower Weg 2
14929 Treuenbrietzen 
OT Frohnsdorf
Tel. 033748-215020
www.alte-eiche-frohnsdorf.de

weiterlesen einklappen

Hanna Prägers ganz persönlicher Ausflugstipp

  • Nieplitzquelle bei Treuenbrietzen Nieplitzquelle bei Treuenbrietzen, Foto: Tourismusverband Fläming e.V./Fanny Raab

"Wenn die Gäste ins Nieplitztal kommen, sollten sie  unbedingt auch zur Nieplitzquelle laufen. Diese kommt zwar wenig spektakulär daher,  aber sie gehört zum Naturpark Nuthe-Nieplitz dazu und ist ja auch ein Teil des Ursprungs. Der Eichenwald rund herum ist einfach herrlich und die Gäste sollten unbedingt einen Baum umarmen. Tut gut!"

weiterlesen einklappen

Noch mehr Ausflugstipps rund um die Waldgaststätte "Zur Alten Eiche"


Unsere #Flämingerlöwen

(+49) 0332046287-0 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 9-17 Uhr.
Diese Seite mit Freunden teilen:
Seite teilen

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseregion-flaeming.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.