• Beelitz Heilstätten Lichtspiel Beelitz Heilstätten Lichtspiel
    Früher Sperrzone – heute Ausflugsziel

Früher Sperrzone - heute Ausflugsziel Flämingbotschafter zeigen Orte mit Geschichte

Die Fotoausstellung „Früher Sperrzone – heute Ausflugsziel“ ist Teil des diesjährigen Themenjahres von Kulturland Brandenburg und zeigt Orte im Fläming, welche die Geschichte der Konversion erlebbar machen. Alle Orte weisen mindestens zwei Gemeinsamkeiten auf: Sie wurden früher militärisch genutzt und sind heute – mal mehr, mal weniger – touristisch erschlossen. Ausflugsziele, die auf eine bewegte und nicht immer positive Geschichte zurückblicken, haben heute mancherorts kulturelle und bildende Aufgaben übernommen. Die Aufnahmen in der Ausstellung sind Fotos der #flämingbotschafter. Gezeigt werden die Lieblingsmotive von Menschen, die in der Reiseregion Fläming leben und in den Sozialen Medien von diesen Plätzen berichten. Die Bilder sind aufgenommen im „Heute“ und zeigen, dass Konversion ein fortwährender Prozess in der Geschichte jedes einzelnen Ortes ist.

Ehemalige Truppenübungsplätze, einstige Landesgrenzen, eine an der Oberfläche gesprengte Bunkerstadt: In der Reiseregion Fläming gibt es viele Plätze, an denen sich Besucher auf die Spuren der (Militär-)Geschichte begeben können. Mancherorts reicht diese Historie wenige Jahrzehnte, anderenorts bis in die Kaiserzeit zurück. Ein Großteil der in der Ausstellung „Früher Sperrzone – heute Ausflugsziel“ gezeigten Orte wurde nach 1945 von der sowjetischen Armee genutzt und erst mit dem Abzug der russischen Armee im Jahr 1994 wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Andere Areale, die zur innerdeutschen Grenze gehörten, wurden von den Grenztruppen der DDR bis 1989 streng bewacht. Bis dahin waren diese Orte Sperrgebiete, hinter deren Mauern und Zäunen vieles im Verborgenen stattfand.

weiterlesen einklappen

Vom Sperrgebiet zum Besuchermagneten

Heute sind die ehemaligen militärisch genutzten Flächen in unterschiedlichem Grad wieder erschlossen und für Besucher geöffnet. Das Spektrum der touristischen Nutzung ist dabei groß: Es reicht von bereits sehr gut zugänglichen Räumen wie den Beelitzer Heilstätten mit dem dortigen Baumkronenpfad oder der Bücher- und Bunkerstadt in Wünsdorf-Waldstadt bis hin zu weniger bekannten und nur eingeschränkt für Besucher zugänglichen Plätzen wie zum Beispiel der ehemaligen Heeresversuchsanstalt Kummersdorf. Gäste und Einwohner der Reiseregion Fläming entdecken an diesen Orten Szenen, die häufig in einem starken Kontrast zur Geschichte stehen. Das touristische Erlebnis ist nun vielerorts ein naturverbundenes, wildnisnahes oder beruhigendes. Aber: Die Spuren der Vergangenheit sind merkbar und erzeugen Neugierde und Interesse.

weiterlesen einklappen

"75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nimmt das Themenjahr »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020« die zeithistorische Phase von 1945 bis heute in den Blick und fragt nach den individuellen Erinnerungen und Erfahrungen der Brandenburger*innen. Das Themenjahr 2020 will zum Diskurs über die historische, erinnerungskulturelle und demokratische Entwicklung der vergangenen 75 Jahre anregen."

Kulturland Brandenburg

weiterlesen einklappen
Vom Todesstreifen zur Kirschblütenallee, Teltow (c) Jeannine Loth TV-Asahi Kirschblütenallee, Teltow, Foto: TVF Fläming/Jeannine Loth

Manches bleibt im Dunkeln

Nicht immer belegen Dokumente, historische Quellen und Archivaufnahmen, was sich hier zugetragen hat. Die historische Aufarbeitung hat an den neun Schauplätzen dieser Fotoausstellung in unterschiedlichem Maße stattgefunden und beschäftigt auch gegenwärtig noch die Experten vor Ort. Wenngleich einige Projekte als abgeschlossen gelten, der Konversionsprozess ist es noch lange nicht. Die Umnutzung aller Flächen von militärisch zu zivil ist eine große Gemeinschaftsaufgabe, aus der sich an jedem Ort andere Herausforderungen ergeben.

weiterlesen einklappen

Besondere Blickwinkel

Die Besonderheit dieser Ausstellung liegt in der Auswahl der Fotografen und Fotografinnen: Die Bilder, die Orte mit bewegter Geschichte zeigen, sind allesamt von Menschen aufgenommen, die aus der Region Fläming kommen. Sie bezeichnen sich selbst als Fotoenthusiastin, Hobbyfotograf oder Beobachter und zeigen unter dem Hashtag #flämingbotschafter ihren Abonnenten in den sozialen Medien besondere Blickwinkel und Lieblingsplätze im Fläming.

weiterlesen einklappen

Die Ausstellungsorte virtuell entdecken

Grenzkontrollpunkt Drewitz

Grenzkontrollpunkt Drewitz Grenzkontrollpunkt Drewitz Grenzkontrollpunkt Drewitz Grenzkontrollpunkt Drewitz

Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Mehr erfahren!
Kunstinstallation auf dem ehemaligen Panzerdenkmal, Checkpoint Bravo, Foto: TVF Fläming/Patrick Höft
Beelitz-Heilstätten

Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten

Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in...
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter...
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in Beelitz-Heilstätten
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in Beelitz-Heilstätten
Mehr erfahren!
Beelitz Heilstätten im Herbst, Foto: TVF Fläming/Claudia Wegener
Kummersdorf

Kummersdorf Kummersdorf Kummersdorf Kummersdorf

Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung:...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung: Betreten nur...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung: Betreten nur...
Mehr erfahren!
Kummersdorf Heeresversuchsstelle, Foto: TVF Fläming/Sara Nitzsche
Friedensstadt Weißenberg

Friedensstadt Weißenberg Friedensstadt Weißenberg Friedensstadt Weißenberg Friedensstadt Weißenberg

Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft...
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus...
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Mehr erfahren!
Mit dem Rad die Friedensstadt Weißenberg erkunden, Foto: TVF Fläming/Marc Kressner
Wildgehege Glauer Tal

Wildgehege Glauer Tal Wildgehege Glauer Tal Wildgehege Glauer Tal Wildgehege Glauer Tal

Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah...
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam-...
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Mehr erfahren!
Wildgehege Glauer Tal, Foto: TVF Fläming/Sascha Unger
Stiftungsflächen Jüterbog

Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog

Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern...
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit...
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern ein.
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern ein.
Mehr erfahren!
Stiftungsflächen Jüterbog, Foto: TVF Fläming/Sara Nitzsche
Jüterbog II

Jüterbog II Jüterbog II Jüterbog II Jüterbog II

Ehemals als Stadtteil speziell für das Militär gebaut und teilweise noch im Dornröschenschlaf, kehrt in Jüterbog II Stück für...
Ehemals als Stadtteil speziell für das Militär gebaut und teilweise noch im...
Ehemals als Stadtteil speziell für das Militär gebaut und teilweise noch im Dornröschenschlaf, kehrt in Jüterbog II Stück für Stück ziviles...
Ehemals als Stadtteil speziell für das Militär gebaut und teilweise noch im Dornröschenschlaf, kehrt in Jüterbog II Stück für Stück ziviles...
Mehr erfahren!
Roter Stern am Eingang zur Kaserne Jüterbog II, Foto: TVF Fläming/Janine Niendorf
Kirschblütenallee

Kirschblütenallee Kirschblütenallee Kirschblütenallee Kirschblütenallee

Auf dem einst so kahlen Todesstreifen befindet sich heute eine Kirschblütenallee.
Auf dem einst so kahlen Todesstreifen befindet sich heute eine Kirschblütenallee.
Auf dem einst so kahlen Todesstreifen befindet sich heute eine Kirschblütenallee.
Auf dem einst so kahlen Todesstreifen befindet sich heute eine Kirschblütenallee.
Mehr erfahren!
Nahaufnahme Kirschblüte, Teltow, Foto: TVF Fläming/Jeannine Loth
Wünsdorf-Waldstadt

Wünsdorf-Waldstadt Wünsdorf-Waldstadt Wünsdorf-Waldstadt Wünsdorf-Waldstadt

Die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf hat eine düstere Militärgeschichte. Heute finden Besucher hier zahlreiche Bücher, Museen und...
Die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf hat eine düstere Militärgeschichte. Heute finden...
Die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf hat eine düstere Militärgeschichte. Heute finden Besucher hier zahlreiche Bücher, Museen und Galerien.
Die Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf hat eine düstere Militärgeschichte. Heute finden Besucher hier zahlreiche Bücher, Museen und Galerien.
Mehr erfahren!
Russische Inschrift in Wünsdorf "niemand wird vergessen, nichts wird vergessen", Foto: TVF Fläming/Sascha Unger
Grenzkontrollpunkt Drewitz

Grenzkontrollpunkt Drewitz Grenzkontrollpunkt Drewitz

Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Der Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden ist der ehemals größte deutsche Grenzübergang.
Mehr erfahren!
Kunstinstallation auf dem ehemaligen Panzerdenkmal, Checkpoint Bravo, Foto: TVF Fläming/Patrick Höft
Beelitz-Heilstätten

Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten Beelitz-Heilstätten

Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in...
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter...
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in Beelitz-Heilstätten
Heilstätte, Militärkrankenhaus, Baumkronenpfad: #flämingbotschafter auf Spurensuche unter und über den Wipfeln in Beelitz-Heilstätten
Mehr erfahren!
Beelitz Heilstätten im Herbst, Foto: TVF Fläming/Claudia Wegener
Kummersdorf

Kummersdorf Kummersdorf Kummersdorf Kummersdorf

Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung:...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung: Betreten nur...
Kummersdorf wurde bekannt für Raketentests und Atomforschung, heute lockt das Areal Historiker und Fotografen. Aber Achtung: Betreten nur...
Mehr erfahren!
Kummersdorf Heeresversuchsstelle, Foto: TVF Fläming/Sara Nitzsche
Friedensstadt Weißenberg

Friedensstadt Weißenberg Friedensstadt Weißenberg

Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Die Friedensstadt Weißenberg ist ein religiöses Siedlungswerk, das vom Nationalsozialismus und militärischer Fremdherrschaft geprägt wurde.
Mehr erfahren!
Mit dem Rad die Friedensstadt Weißenberg erkunden, Foto: TVF Fläming/Marc Kressner
Wildgehege Glauer Tal

Wildgehege Glauer Tal Wildgehege Glauer Tal

Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Wildgehege Glauer Tal: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können Besucher Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege naturnah beobachten.
Mehr erfahren!
Wildgehege Glauer Tal, Foto: TVF Fläming/Sascha Unger
Stiftungsflächen Jüterbog

Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog Stiftungsflächen Jüterbog

Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern...
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit...
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern ein.
Der ehemalige Truppenübungsplatz in Jüterbog ist heute Naturschutzgebiet und lädt mit seiner vielfältigen Landschaft zum Wandern ein.
Mehr erfahren!
Stiftungsflächen Jüterbog, Foto: TVF Fläming/Sara Nitzsche

Mehr über die Köpfe hinter den Bildern

  • Anradeln mit den Flämingbotschaftern Anradeln mit den Flämingbotschaftern, Foto: TVF Fläming/Fanny Goemann

Alle Flämingbotschafter, die Bilder zur Ausstellung beigetragen haben, stellen sich mit einem kleinen Steckbrief persönlich vor und erzählen etwas zu ihrem Hintergrund und zu ihrer persönlichen Motivation, als Botschafter der Region Fläming unterwegs zu sein.

weiterlesen einklappen

Hier könnt ihr euch die Ausstellung analog anschauen

Kulturquartier Mönchenkloster
04.12.2020 bis
15.01.2021

Kulturquartier Mönchenkloster Kulturquartier Mönchenkloster Kulturquartier Mönchenkloster Kulturquartier Mönchenkloster

Ausstellung
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese...
Jüterbog | Fläming
Mehr erfahren!
Garnisonsstadt Jüterbog II, Foto: Daniel Sasse
Kulturquartier Mönchenkloster
04.12.2020 bis
15.01.2021

Kulturquartier Mönchenkloster Kulturquartier Mönchenkloster

Ausstellung
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese Plätze Sperrzonen, hinter deren Mauern Militärübungen stattfanden. Erst nach 1994, dem Jahr des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte, wurden einige dieser Anlagen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem sind sie in unterschiedlichem Grad...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese Plätze Sperrzonen, hinter deren Mauern Militärübungen stattfanden. Erst nach 1994, dem Jahr des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte, wurden einige dieser Anlagen...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese Plätze Sperrzonen, hinter deren Mauern Militärübungen stattfanden. Erst nach 1994, dem Jahr...
Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese...
Jüterbog | Fläming
Mehr erfahren!
Garnisonsstadt Jüterbog II, Foto: Daniel Sasse
(+49) 0332046287-0 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 9-17 Uhr.
Diese Seite mit Freunden teilen:
Seite teilen

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseregion-flaeming.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.