Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier:

Reformation im Fläming

Ablassbrief, Foto: Jedrzej Marzecki

Im 16. Jahrhundert stand der Fläming, vor allem durch die Stadt Jüterbog, im Zentrum der Reformationsbewegung und spielte hierbei eine nicht unerhebliche Rolle. Denn es war der Geistliche Johann Tetzel, welcher in Jüterbog Ablässe in großen Mengen verkaufte und der letztendlich den Ausschlag für Luthers Entscheidung hab, die 95 Thesen im nur knapp 50 km entfernten Wittenberg zu verfassen. Auch heute sind noch eine Menge Spuren aus dieser turbulenten Zeit in den vielen Kirchen und Städten der Region zu finden.

Hier finden Sie alle Informationen und nutzvolle Tipps zum Thema Reformation im Fläming:

500 Jahre Reformation